Die Historie der COMET Schleiftechnik GmbH

ehemaliges Betriebsgebäude im Jahr 1958

Mit mehr als 60-jähriger Erfahrung fertigt Comet als Familienunternehmen Schleifscheiben von höchster Qualität.

Service und Kundennähe sind die eine Voraussetzung für die technische Lösung individueller Kundenprobleme. Die andere Erfolgskomponente ist die ständige Verbesserung von Produkten und Fertigungsmethoden. Dank der daraus resultierenden Zufriedenheit seiner Kunden konnte sich Comet einen internationalen Ruf schaffen für die technologisch anspruchsvolle Anwendung von Schleifscheiben.

2018Übernahme der Bauer Werkzeugtechnik
2016Übernahme der Elbe Schleifmittelwerke GmbH & CO KG
2015Präsentation der neuen Schleifscheibengeneration Galaxy2 für Verzahnungsschleifen
2014Übernahme der Gossweiler Schleifwerkzeuge
2011Bau einer zweiten Ofenhalle zur Kapazitätserweiterung
2010Installation einer Photovoltaikanlage zur Reduzierung von CO2-Emissionen
2009Neubau des Bereichs Qualitätskontrolle
2009Übernahme der Abrasifs Virudia / Colmar
2006Präsentation der Schleifscheibengeneration COMET COOL CUT zum Tief- und Profilschleifen
2006Einführung einer neuen Nachverbrennungstechnologie zur Reduzierung der Ofenemissionen
2005Übernahme der Ph. Oskar Weiss Diamant / Stuttgart
2003Erweiterung der Produktpalette auf CBN- und Diamantschleifscheiben
2002Neubau des Büro- und Verwaltungsgebäudes
2001Präsentation der höchstporösen Schleifscheibengeneration COMET AIR CUT
1995Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001
1991Übernahme der Meules Ars / Paris
1988Übernahme der Dettinger Schleifscheibenfabrik / Plochingen
1985Einführung des COMET-EXPRESS-SERVICE: Fertigung auf Kundenwunsch in 10 Werktagen
1958Umzug in die Betriebsstätte „Im Pottaschwald“
1949Gründung in St. Ingbert durch Dr. Werner Seidel sen.